Marc Remus

 Kinder-/Jugendbuchautor

Misty Moon Logo.png
  • Grey Facebook Icon
  • Grey Twitter Icon
  • Grey YouTube Icon
  • Grey Instagram Icon
  • Goodreads icon2

Techniken

Hier erfahren Sie, wie Illustrationen entstehen und wie Marc Remus mit Acryl- und Aquarellfarben arbeitet.

Im Laufe der Jahre habe ich mit Öl-, Acryl-, Aquarell-, Gouache-, Temperafarben, Papiercollage, Bleistift, Kohle und digital gearbeitet. Es entstanden Holzschnitte, Seidenmalerei, Tonarbeiten und Glasfaserprojekte. Jedes Medium anders und passt zu einem anderen Projekt. 

Die meiste Zeit bevorzuge ich Acrylfarben, weil dieses Medium schnell trocknet und es ermöglicht, leicht Änderungen vorzunehmen. Die Auswirkungen der digitalen Bearbeitung haben es jedoch einfacher gemacht, mit Aquarellfarben zu arbeiten. Korrekturen an einem Aquarellbild vorzunehmen ist fast unmöglich, jedoch ist dies mit digitalen Bearbeitung heute möglich.

Der Prozess einer Illustration beginnt mit einer bestimmten Szene oder einem Thema. Nehmen wir an, ich illustriere eine Gartenszene mit einem Kind, das mit einer Katze spielt. Das erste, was zu tun ist, ist eine bestimmte Szene zu finden. Welches Spiel spielt das Kind? In welcher Position ist das Kind und was macht die Katze? Sobald ich Situation ausgewählt habe, muss ich eine Perspektive wählen. Möchte ich das Kind mit der Katze frontal darstellen oder wähle ich eine Vogelperspektive und schaue von einem Baum auf sie herab? Es gibt viele Möglichkeiten. Wenn die Perspektive klar ist, muss ich eine Umgebung auswählen. Ist das ein englischer, französischer oder ein japanischer Garten? Ist es Winter, Frühling oder Herbst? Welche Pflanzen sind typisch für diese Art von Garten?

Wenn all diese Dinge klar sind, fange ich an, mit Bleistift zu skizzieren. Ich teste verschiedene Winkel und verschiedene Layouts, bis ich zur endgültigen Skizze komme. Wenn dies erledigt ist, beginne ich mit dem Zeichnen. Ich wähle ein Papier, das immer mindestens doppelt so groß ist wie die Endillustration im Buch. Eine Verkleinerung verstärkt die Details.

Ist die Zeichnung fertig, kann der Auftraggeber sie sich ansehen und Änderungsvorschläge machen. Diese Änderungen werden dann in die Zeichnung eingearbeitet. Nach einer zweiten Prüfung und einem Okay des Auftraggebers beginne ich mit der Illustration.

Ich wähle eine Untergrund zum Malen. Je nach Medium kann es sich dabei um Malkarton (bei Acrylmalerei), ein aufgespanntes Aquarellpapier (bei wasserlöslichen Farben) oder ein Stück Leinwand/Holz (bei Ölmalerei) handeln. Dann übertrage ich die Zeichnung auf den Untergrund.

Wenn die Zeichnung übertragen wird, beginnt das Malen ...

Drawing 8.jpg
about,techniques,article.gif